Kreuzzug

Eine Nachrichtensprecherin von NRK hatte vor einigen Wochen während der Sendung eine Kette mit einem Kreuz aus Gold um den Hals. Das Kreuz war ganze 1,4 cm hoch und brachte einige Zuschauer in Erregung. Durch deren Anrufe wurden die NRK Chefs an ihre Neutralitätsrichtlinie erinnert und die Nachrichtensprecherin gebeten das Kreuz während der Sendung nicht mehr zu tragen. Was natürlich für noch mehr Aufregung sorgte.
In Sarpsborg gibt es ein Einkaufscenter, welches Amfi Borg heißt und seit ca. 16 Jahren existiert. Seit dieser Zeit hängen vor den Toren des Centers drei Banner in den norwegischen Farben. Die Chefs von Amfi Borg haben sich bewusst gegen norwegischen Flaggen entschieden, um nicht dem Reglement welches mit dem Hissen der norwegischen Flagge verbunden ist zu unterliegen. Diese Banner werden nur gelegentlich abgenommen um Reklamefahnen Platz zu machen.
Hier gibt es ein Bild von den Bannern.
Auf der Facebookseite des Einkaufcenters hinterließ ein Besucher den Kommentar: Tolle Fahnen, ohne Kreuz und so. Und da bemerkten es plötzlich alle und ein Shitstorm brach los. Weil die Centerleute das Kreuz aus der norwegischen Flagge entfernt hatten (welches also nie da war), gibt es zur Zeit reichlich Boykottaufrufe und andere Kommentare zweifelhafter Qualität.
Ein satirischer Artikel im Internet baut drauf auf und teilt mit, dass NRK im nächsten Jahr zur 17. Mai-Feier die Kreuze aus den norwegischen Flaggen entfernen wird. Die Flagge sollen durch eine komplett rote ersetzt werden. Das Kommentarfeld unter dem Artikel ist voll mit Protesten gegen NRK und den Kampf um die Freiheit für das Kreuz in der norwegischen Flagge.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.